Vernissage: Freitag, 6. März 2020 von 19:00 bis 22:00

Ausstellung: Freitag 6.März bis 2.April 2020

Malte Sonnenfeld und Enai Tsirch Zenun zeigen in ihrer Ausstellung „The History of Nothing Vol. 1“ ihre Objektkunst und Malerei. Die Werke der zwei Künstler*innen aus Köln äußern sich in vielfältigen Farbkompositionen und stellen ihren eigenen Wirklichkeitsbezug zur Schau. Dies geschieht mit Witz, Ironie und einem Blick in den Abgrund der gesellschaftlichen und sozialen Wirklichkeit.

Malte Sonnenfeld:
Neo-Pop Art mit philosophischem Backbone und subversiven Rebussen. Der Kölner Künstler präsentiert farbstarke Stillleben, Ikonen und Portraits.
www.maltesonnenfeld.de

Enai Tsirch Zenun
Die gebürtige Dortmunderin zeigt Objekte aus ausrangierten Fahrrad- und Elektroschrott. Alltägliche Gegenstände werden umfunktioniert zu moderner Kunst des 21. Jahrhunderts.
www.facebook.com/enaitsirchzenun